Auffallende Verstrickungen!


Lauf,       Masche!

Lauf,

Masche!

  

Hier eine Stola mit einem einfachen, sehr effektvollen Strickmuster in einer Wellenform.

Die Stola besteht aus Einzelrippen mit je 13 Maschen (abwechselnd rechts/links) in Verbindung mit einer Fallmasche zwischen den 2 gestrickten Rippen.                                                                                                      Es werden jeweils zwei Rippen á 13 M gestrickt. Alle anderen Maschen sind auf einer Hilfsnadel stillgelegt. Dazwischen die 1 extra Masche anschlagen, als Verbindung zur nächsten Rippe. Nach 13 Reihen wird die erste Rippe, also 13M auf einer Hilfsnadel stillgelegt, die extra Masche aufgelöst (Fallmasche) und die verbleibende Rippe mit der nächsten -plus extra Masche- gestrickt.

Der Reihenbeginn, also die ersten 13 Maschen, werden mit 20 Reihen gestrickt. Danach dann weiter in der Verbindung mit zwei Rippen+extra Masche, die später die Fallmasche wird.

Die Wellen in rechte und linke Richtung entstehen so von selbst.

Ein sehr einfaches Muster bei dem man, wenn die ersten Reihen gestrickt sind, das System schnell verstanden. Gibt tolle Effekte mit Farbverlaufgarnen.

Ist aber auch in Unifarben schön.

 

13M anschlagen

re/li stricken, als erste Rippe 20Reihen stricken, dann alle folgenden immer 13 Reihen,

14M (13+1) neu dazu anschlagen ( ges. 27M), 13 Reihen stricken,

die ersten 13M auf die Hilsnadel stilllegen, die Extramasche auflösen= fallen lassen!Fallmasche

wieder 13+1=14M neu dazu anschlagen und 13 Reihen stricken (bis Breite passt)                                            

bis zur letzten Rippe weiter, dann wenden, die erste Rippe

dann wieder 20 Reihen stricken, mit einer extra Masche(Fallmasche) zur nächsten Rippe verbinden und 13 Reihen stricken

weiter fortfahren bis zur passenden Länge

danach die einzelnen Rippen im Strickverlauf abketten.

 

Fertig.

 

Gutes Gelingen!


Schal im Halbpatent


Herrenkniestrümpfe


Stirnband für Frauen und Mädchen

Stirnband für Frauen

Material: 50g Merinowolle für Nadelstärke 4-5.

Stricknadel eine Stärke kleiner wählen und fest stricken.

Breite 8 cm, Länge 50-60 cm.

 

Stirnband für Mädchen

Material: 30g Merinowolle für Nadelstärke 3-4.

Stricknadel eine Stärke kleiner wählen und fest stricken.

Breite 6 cm, Länge 35-40 cm.

 

Tutoriel: 26M mit einem Kontrastfaden locker anschlagen.

Die Maschen mit der Merinowolle im Musterverlauf als Hin- und Rückreihe abstricken. Dann die erste Zopfreihe (2M mit einer Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2M rechts stricken, dann die Maschen der Hilfsnadel rechts stricken.

Nach und vor den Randmaschen je 2 linke Machen stricken.

Die 3 Randmaschen rechts und links werden wie folgt gearbeitet:

Hinreihe:    1M rechts, 1M links abheben-der Faden bleibt vorn, 1M rechts

Rückreihe: 1M links abheben-der Faden bleibt vorn, 1M rechts, 1M links abheben-der Faden

     bleibt vorn.

 

Die Gesamtlänge richtet sich nach dem Kopfumfang. Nach einer Rückreihe Zopf die Arbeit beenden, den Kontrastfaden vom Anfang lösen, die Maschen auf eine Nadel auffassen und die jeweils gegenüberliegenden Maschen zusammenstricken um das Stirnband zu schließen. Fäden vernähen.


Mütze mit Bommel im Smokemuster

Material:      Schurwolle für Nadelstärke 2,5mm ca. 100g ( 50g ohne Glanz, 50g mit Glanzeffekt)

                        Nadelstärke: 2,5-3 mm Nadelspiel oder Rundstricknadel

                        Bommel Finnacron rot

                        Kopfumfang 54-57 cm

 

Anleitung:   Borte: siehe Stirnband für Frauen

                        Rand: RM= 1M re/1M li abheben/1M re

                        Zopf über 6 Maschen= 3M auf Hilfsnadel vor die Arbeit, 3M re, dann die 3M     

                        der Hilfsnadel re stricken

                        Länge je nach Kopfumfang 54-57 cm

                        Die Enden zusammennähen.

                       

                        Smokemuster:

                         Musterrapport: 7 Maschen (siehe Strickschrift)

                                                          Maschenzahl teilbar durch 7

                        Maschen am oberen Rand des Stirnbandes auffassen, hier 121 Maschen.

                        40 Reihen stricken und dann mit den Abnahmen in 16 cm Gesamthöhe beginnen.

                        jede 4. und 5.M zus.str., 2 Reihen ohne Abname str.,

                        jede 3. und 4.M zus. str., 1Reihe ohne Abnahme str.,

                        jede 2. und 3.M zus. str., 1Reihe ohne Abnahme str.,

                        je 2M re zus.str., die restlichen Maschen mit dem Faden zusammenziehen,

                        den Faden vernähen.

                       

                        In Höhe jeder 10. Runde die beiden nebeneinander liegenden rechten Rippen von links mit                              einer Stopfnadel und einem Faden des Garns zusammenziehen. Vorgang wiederholen, dabei                            um jeweils 1 Rippe versetzt arbeiten, so dass sich eine Raute im Muster bildet.

 

                        Bommel befestigen.

                                               

                        Fertig!

 

                        Viel Erfolg